In unserem Streben nach kontinuierlicher Verbesserung und Innovation versuchen wir uns in unsere Kunden hinein zu versetzen und zu verstehen, mit welchen Problemen sie kämpfen und wie wir ihnen diese lösen können. In diesem und in den nächsten Blogposts beschreiben wir verschiedene mögliche Use Cases in denen wir diese Gedanken vorstellen.

Stimmt etwas nicht zu 100%? Wir freuen uns auf professionelles, konstruktives Feedback denn unser Ziel ist es ein Verständnis für die Abläufe und Probleme unserer Kunden zu bekommen! Kontaktieren Sie uns oder treffen Sie uns direkt auf der MEDICA 2019!

Darum geht es hier: Präzise und angenehme Zyklusbestimmung der Frau

Herausforderung:

Für die Unterstützung des Kinderwunsches steht zunächst die Bestimmung des Zyklus der Frauen an. Dieses Wissen hilft den optimalen Zeitpunkt für die natürliche Familienplanung (NFP) oder auch eine intrauterine Insemination (IAI) zu treffen. Für diese erste Stufe in der Kinderwunschbehandlung kann zum einen der Hormonspiegel getestet oder aber auch die Temperatur (Basaltemperatur oder Körperkerntemperatur) erfasst werden.

Die Erfassung der Temperatur für die Bestimmung des weiblichen Zyklus sollte idealerweise über einen längeren Zeitraum im Schlaf erfolgen.
Die Messung mit einem herkömmlichen Fieberthermometer liefert auch abhängig vom Messort wenig genaue und meist nur einzelne Temperaturdaten. Denn um die Basaltemperatur zu erfassen, wird bisher eine Messung direkt nach dem Aufwachen empfohlen. Verschiedene Algorithmen versuchen daraufhin auf diese Minimaltemperatur, die sich immer in der Nacht einstellt, zurück zu rechnen.

Bisher verfügbare Lösungen zur direkten Messung der Basaltemperatur in der Nacht (z.B. Armbänder, Vaginalringthermometer) sind entweder nicht für eine präzise Bestimmung des Eisprungs geeignet oder müssen fast durchgehend im Körper getragen werden. Die Erfassung des Hormonspiegels über den Urin ist für Frauen zuhause möglich, aber es muss in den Tagesablauf integriert werden ist daher oft mit hohem Aufwand verbunden.

Ziele:

Unterstützung der natürlichen Familienplanung (NFP) oder auch intrauterinen Insemination (IAI) durch eine komfortable Zyklus Erfassung zuhause. Dies kann nur durch eine zuverlässige und maximal präzise Erfassung der Temperatur im Schlaf erfolgen, die wenig Anwendungsfehler zulässt und komfortabel in der Anwendung ist.

Warum der degree° von cosinuss° die richtige Lösung ist:

Die Erfassung der Basaltemperatur kann mit dem degree° tatsächlich im Schlaf erfolgen. Durch die kontinuierliche Infrarot-Messung im Ohr, ist der degree° sehr viel komfortabler anzuwenden, aber genauso präzise wie die Temperaturmessung im Körper (After, Vagina). Ein Ablesen des Thermometers ist nicht nötig. Die Daten werden ganz komfortabel direkt an das mobile Endgerät des Nutzers und darüber an den Arzt transferiert.

How can gynaecologist use the degree°?

Einsatz: Zyklusdiagnostik bei Frauen mit Kinderwunsch
Datenerfassung: degree°
Zeitraum: 4-6 Monate, bis zur erfolgreichen Befruchtung
Gemessene Vitalparameter: Körperkerntemperatur/ Basaltemperatur (im Schlaf)
Zusätzliche erfasste Informationen: Monatsblutung, Zervixschleim, sexuelle Aktivitäten
Datentransfer: Die Basaltemperatur misst die Patientin zuhause über Nacht. Die Daten werden über die cosinuss° LabApp auf dem Smartphone der Patientin gesammelt und an den cosinuss° LabServer oder ihren eigenen Server gesendet. Von dort können die Daten über die cosinuss° Web Applikation abgerufen werden oder von einer eigenen Software, bzw. in die vorhandenen Datenbanken integriert werden und so in der Praxis verfügbar.

Alternativ (oder zusätzlich) hat die Patientin die Möglichkeit direkt über die degree° App auf ihrem Smartphone ihren Temperaturverlauf nachzuverfolgen und mit ihrer Frauenärztin zu teilen.

Datenanalyse: Nach vorher festgelegten Grenz-/ Schlüsselwerten oder auf Basis eines Algorithmus wird der Zyklus und damit die fruchtbaren Tage der Patientin bestimmt. Weitere künstliche Intelligenzen ermöglichen individuelle Prognosen zukünftiger Fruchtbarkeitsfenster.
Benötigte Komponenten: degree° Sensor, degree° App LabSystem (optional)

Erkenntnisse aus den gewonnenen Daten:

  • Zykluslänge
  • Zyklusdauer
  • Eisprung
  • Fruchtbarkeitsfenster

Wie können wir Ihnen helfen?

Abhängig von der Auswahl des Systems können wir Ihnen helfen, die Zykluskurven ihrer Patienten direkt zu erheben, oder zumindest ihren Patienten eine Möglichkeit geben Ihre Basaltemperatur präziser und direkt zu erfassen. Mit einer wissenschaftlich fundierten Technologie wird die erste Stufe in der Kinderwunschtherapie mit einem geringen Aufwand und hohem Komfort für die Patientinnen unterstützt.

Potenzielle weitere Anwendungsbereiche:

Kinderwunschkliniken, Frauen mit Kinderwunsch

Kontakt – Fruchtbarkeitsmonitor

Dipl.-Kffr. Greta Kreuzer
Cosinuss GmbH
Kistlerhofstraße 60
D – 81379 München
Tel.: +49 (0)89 740 418 32
eMail: greta.kreuzer@cosinuss.com
Internet: www.cosinuss.com