Vitalparameter

Vitalparameter sind Messgrößen, die die Grundfunktionen des menschlichen Körpers widerspiegeln. Sie lassen zahlreiche Rückschlüsse auf unsere Gesundheit zu. Aus diesem Grund werden Vitalparameter in der Medizin zur Überprüfung der Vitalfunktionen gemessen und ausgewertet. Zu den Vitalparametern gehören die Atemfrequenz, der Blutdruck, die Körpertemperatur, die Pulsfrequenz sowie die Sauerstoffsättigung.

Körpertemperatur

Die Körpertemperatur ist essentiell für die Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Funktionen und Stoffwechselprozesse. Beim Menschen als gleichwarmes Lebewesen ist die Körpertemperatur weitgehend konstant. Verschiedene äußere als auch innere Einflüsse können sie jedoch verringern oder erhöhen. Das Messen der Körpertemperatur gibt daher wichtige Aufschlüsse über die Gesundheit eines Menschen.

Pulsfrequenz

Der Begriff Pulsfrequenz bezeichnet in der Medizin die Anzahl der durch die Herzaktivität erzeugten Pulse in den Blutgefäßen während einer bestimmten Zeiteinheit (meist eine Minute). In der Regel stimmt die Pulsfrequenz mit der Herzfrequenz überein. Verschiedene Faktoren, wie Bewegung, Stress oder bestimmte Krankheiten, können die Pulsfrequenz kurz- oder langfristig beeinflussen.

Sauerstoffsättigung

Die Sauerstoffsättigung (sO2) gibt den prozentualen Sauerstoffgehalt im Blut an. Sie gibt unter anderem Aufschluss über die Funktionsfähigkeit der Lunge und über die Effektivität des Sauerstofftransportes im Blut. Die Sauerstoffsättigung lässt sich entweder außerhalb des Körpers über die Pulsoxymetrie oder invasiv mithilfe einer Blutgasanalyse bestimmen.

Atemfrequenz

Als Atemfrequenz bezeichnet man die Zahl der Atemzüge pro Zeiteinheit (meist pro Minute). Sie hat Auswirkungen auf Herzfrequenz, Blutdruck und Sauerstoffsättigung. Die Atemfrequenz ist, wie alle Vitalparameter, von individuellen Schwankungen und äußeren Einflüssen abhängig. Sie ist eine wichtige Messgröße für die Beurteilung des Gesundheitszustands.

cosinuss° Messtechnologie

Die Messung mit invasiven, stationären und teuren Geräten ist nicht mobil und einschränkend für den Patienten und es werden zu viele Geräte benötigt, um mehrere Vitalparameter gleichzeitig zu überwachen. Die Messung mit einem In-Ear Wearable ist nicht-invasiv, mobil und kostengünstig. Die cosinuss°-Technologie ist eine komfortable Lösung, um mehrere Vitalparameter gleichzeitig zu überwachen.