Donnerstag, 16. Juli 2020
18:00 – 19:30 Uhr
Online

Mittlerweile ist das Coronavirus (SARS-CoV-2) aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Weltweit wird an Lösungen gearbeitet, um die enormen gesundheitlichen, gesellschaftlichen und auch wirtschaftlichen Schäden der Pandemie zu verringern. Welchen Beitrag können medizinische Wearables hierbei leisten?

Dieser Frage widmet sich die erste Ausgabe einer virtuellen Konferenz-Serie von “Wear It Live”. Unter dem Titel “Wearable Tech beyond the crisis” wird beleuchtet, inwiefern Wearables und körpernahe Technologien unser Leben in einer Post-Corona-Zeit beeinflussen können. Schließlich stellt die Echtzeitmessung verschiedener Vitalparameter wie Körpertemperatur, Herzfrequenz oder Sauerstoffsättigung nicht nur bei Covid-19 ein lebensrettendes Werkzeug dar.

Wir freuen uns daher sehr, dass Johannes Kreuzer (CEO) mit weiteren internationalen Experten am Donnerstag, den 16. Juli 2020 live um 18 Uhr über die möglichen Auswirkungen und Grenzen dieser neuen Technologien diskutieren wird. Hierbei wird er auch auf bisherige Erkenntnisse aus unserer Tele-COVID-Studie eingehen.

Wir freuen uns auf interessante Vorträge und spannende Diskussionen!

Mehr Informationen zum Programm und der kostenlosen Anmeldung gibt es hier:
www.wearit-berlin.com/wear-it-live/

Agenda:

  1. Podiumsdiskussion (40 Minuten)
  2. Start-up-Stellplätze (10 min)
  3. Break-Out-Sitzungen und Networking (30 Min.)

Wear It Live ist eine globale Plattform für eine Reihe virtueller Veranstaltungen, die sich auf tragbare und körpernahe Technologien konzentriert. Ziel ist es den Austausch zwischen Interessenvertretern der Wearable-Tech-Industrie und Fachleuten zu fördern, die sich für das Thema körpernaher Geräte und Dienstleistungen interessieren.