Herzrate

Die Herzrate ist die Anzahl der Herzschläge pro Zeiteinheit. Die übliche Einheit dafür ist beats per minute (bpm).

Bei einem gesunden Menschen misst die Herzrate in Ruhe 50 bis 100 Schläge pro Minute. Die maximale Herzrate gibt an, wie viele Schläge pro Minute mit maximaler körperlicher Anstrengung erreicht werden können. Die maximale Herzrate ist individuell und kann mit Hilfe der Leistungsdiagnostik gemessen werden.

Wie misst unsere cosinuss° Sensorik die Herzrate?

Die Sensorik, die in unseren Geräten steckt, arbeitet mit einem optischen Messverfahren. Das funktioniert ähnlich, wie die Fingerclip-Sensoren, die in Krankenhäusern verwendet werden. Mithilfe optischer Messtechnik leitet sich das photoplethysmographische Signal, kurz PPG Signal, ab. Aus diesem kann dann die Herzrate ermittelt werden.

In der Abbildung zu sehen ist eine Herzfrequenzmessung mit dem °One (dargestellt in blau) im Vergleich zu einem klinischen EKG (dargestellt in rot). Aufgrund der sehr hohen Übereinstimmung zwischen der Herzrate des °One und des EKGs, sind die roten Messwerte des EKG-Gerätes hinter den blauen Werten des °One kaum zu sehen.

Studien

Für alle wichtigen Parameter werden umfangreiche Studien in Kooperation mit namenhaften Partnern durchgeführt und statistisch ausgewertet. Als Referenz dienen medizinisch zugelassene Standard-Messgeräte.

StudienleitungReferenzAnzahl ProbandenDaten in StundenMittlerer FehlerStandardabweichung
Universitättsklinikum BonnEKG911271+ 0,79 bpm± 2,42 bpm
Technische Universität München (TUM)EKG1010+ 0,76 bpm± 1,61 bpm